Für die Medien /  Neuigkeiten

Neuigkeiten

10. Mai 2011

Eröffnungfeier anlässlich des abgeschlossenen II. Bauabschnitts der Kommunalen Erschliessung

In der Geschäftszone Komenda schloss die Baugesellschaft Primorje mit ihren Vertragspartnern den Bau einer modernen kommunalen Infrastruktur ab, die innerhalb der II. Bauphase auf einer 60 ha Fläche 7 km Asphaltstraßen, 14 km Bürgersteig und öffentliche Beleuchtung beinhaltet, sowie bei den Erdarbeiten die Abwasserkanalisation, alle Gas-, Elektro- und Wasserleitungen und das Telekommunikationsnetz. Es verlaufen in der Zone in diesen Tagen noch die letzten Abnahmeprüfungen zur Erteilung der Gebrauchsgenehmigung, da ja alle bei der technischen Abnahme festgestellten Mängel bereits abgeschafft wurden.
In der Zone haben schon einige Gesellschaften aus dem Bereich der hohen Technologie Fuß gefasst, darunter RLS, Jungheinrich und die Regionale Entwicklungsgesellschaft, die ihre Grundstücke unter den letzten erworben haben. Des weiteren sind neue Ankäufe angesagt, da der Preis der Grundstücke mit EUR 125 pro Quadratmeter einschließlich Erschließungsbeitrag (ohne MWSt.) äußerst günstig positioniert ist. Momentan misst das kleinste erhältliche Grundstück 1.900 m2, das Größte ganze 40.000 m2.
Die Grundstückbesitzer die ihre Baugenehmigungen bereits eingeholt haben, sind schon intensiv dabei ihre Objekte zu bauen. Die ersten Anschlüsse an die Infrastruktur werden unmittelbar nach der feierlichen Eröffnung der Zone möglich sein, die im Rahmen der Veranstaltungen anlässlich des Gemeindefeiertages am Samstag, dem 14. Mai um 16 Uhr statt finden wird. Die Zone wird mit einer Sportveranstaltung, dem Ersten Sonnenlauf eröffnet.

<< Zurück